naturstein
mosaike
terrazzo
cotto
 
   
   
   
   
   
   
   
   
   
 

Bereits in der Antike erfreute sich dieser Bodenbelag großer Beliebtheit. Terrazzo besteht aus Gesteinssplitt und einem Bindemittel wie Kalk oder Zement.  Nach dem Verlegen und Aushärten wird geschliffen. So erzielt man das charakteristische Erscheinungsbild eines fugenlosen Terrazzo-Bodens.

Mit Terrazzobelägen lassen sich mittels verschiedenster Zuschläge und Bindemitteln vielfältige Farb- und Mustervorstellungen realisieren.

Terrazzo - Verlegung und Verkauf
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   
     
     
  © SINNES-reiz